Ich ertra¬≠ge die Her¬≠vor¬≠brin¬≠gun¬≠gen des deut¬≠schen Fern¬≠se¬≠hens in der Regel nur in hom√∂o¬≠pa¬≠thi¬≠scher Dosie¬≠rung, von daher war ich eini¬≠ger¬≠ma¬≠√üen gespannt, wie sich wohl die all¬≠seits in den Him¬≠mel gelob¬≠te Serie Deutsch¬≠land 83 machen w√ľr¬≠de, die ja dem Ver¬≠neh¬≠men nach die Erz√§hl¬≠wei¬≠se der neu¬≠en US-Seri¬≠en auf hie¬≠si¬≠ge Ver¬≠h√§lt¬≠nis¬≠se √ľber¬≠tra¬≠gen soll¬≠te und durch ‚ÄěErfolg in den USA‚Äú geadelt war. Zudem f√§llt mein eige¬≠nes Gast¬≠spiel bei der Bun¬≠des¬≠wehr in die Zeit kurz nach der dar¬≠ge¬≠stell¬≠ten Hand¬≠lung, da will man nat√ľr¬≠lich wis¬≠sen, ob alles kor¬≠rekt dar¬≠ge¬≠stellt ist.

Das Posi¬≠ti¬≠ve zuerst: klas¬≠se Aus¬≠stat¬≠tung! Genau so, mit die¬≠sen Stahl¬≠rohr¬≠bet¬≠ten und den blau¬≠en oder oran¬≠gen Reso¬≠pal¬≠m√∂¬≠beln, sah damals eine Wehr¬≠pflich¬≠ti¬≠gen¬≠stu¬≠be beim west¬≠deut¬≠schen Mili¬≠t√§r aus. Womit aber gleich die Pro¬≠ble¬≠me begin¬≠nen, denn nat√ľr¬≠lich waren Offi¬≠zie¬≠re, zumal sol¬≠che beim Stab, in Zwei¬≠bett¬≠zim¬≠mern unter¬≠ge¬≠bracht, die eine gewis¬≠se Frei¬≠heit zur per¬≠s√∂n¬≠li¬≠chen Gestal¬≠tung lie¬≠√üen. Und die Art, wie die Jungs ihre Baret¬≠te tru¬≠gen, h√§t¬≠te unse¬≠ren Spie√ü sicher zu einer sei¬≠ner ber√ľch¬≠tig¬≠ten ‚ÄěSeid ihr Pizzab√§cker?‚Äú-Tiraden angestachelt.

Der All¬≠tag beim Barras zeich¬≠net sich eben durch vie¬≠ler¬≠lei Details aus, die man durch ober¬≠fl√§ch¬≠li¬≠ches Recher¬≠chie¬≠ren nicht so schnell in den Griff bekommt. Und genau da liegt die Crux der dra¬≠ma¬≠tur¬≠gi¬≠schen Pr√§¬≠mis¬≠se: Die Vor¬≠stel¬≠lung, man k√∂nn¬≠te einen Ange¬≠h√∂¬≠ri¬≠gen der bewaff¬≠ne¬≠ten Orga¬≠ne der DDR mal eben durch einen Crash-Kurs bei einem lin¬≠ken Uni-Pro¬≠fes¬≠sor und die Lek¬≠t√ľ¬≠re der Zen¬≠tra¬≠len Dienst¬≠vor¬≠schrift zu einem √ľber¬≠zeu¬≠gend wir¬≠ken¬≠den Bun¬≠des¬≠wehr¬≠of¬≠fi¬≠zier machen, ist so aben¬≠teu¬≠er¬≠lich wie unglaub¬≠w√ľr¬≠dig. Die Bun¬≠des¬≠wehr ver¬≠stand sich durch¬≠aus zu Recht nicht als Fort¬≠set¬≠zung der Wehr¬≠macht, von daher gab es bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se eine ande¬≠re Art des Mar¬≠schie¬≠rens, das mili¬≠t√§¬≠ri¬≠sche Zere¬≠mo¬≠ni¬≠ell und die Gr√ľ√ü¬≠pro¬≠ze¬≠du¬≠ren waren anders, und wenn man als Vor¬≠ge¬≠setz¬≠ter einem Unter¬≠ge¬≠be¬≠nen das Barett zurecht¬≠r√ľ¬≠cken woll¬≠te, muss¬≠te man erst fra¬≠gen, ob man ihn anfas¬≠sen darf. F√ľr einen DDR-Sol¬≠da¬≠ten, dem die dor¬≠ti¬≠gen Gepflo¬≠gen¬≠hei¬≠ten in Fleisch und Blut √ľber¬≠ge¬≠gan¬≠gen waren, h√§t¬≠te sich von der ers¬≠ten Minu¬≠te an ein Uni¬≠ver¬≠sum an Fett¬≠n√§pf¬≠chen auf¬≠ge¬≠tan, in das er unwei¬≠ger¬≠lich hin¬≠ein¬≠ge¬≠stol¬≠pert w√§re. H√§t¬≠te er gewusst, wo er sich sei¬≠nen Fahr¬≠be¬≠fehl abho¬≠len muss, wenn er irgend¬≠wo hin¬≠fah¬≠ren soll? Und was, wenn ihm jemand aus sei¬≠nen angeb¬≠lich bis¬≠her durch¬≠lau¬≠fe¬≠nen Trup¬≠pen¬≠tei¬≠len √ľber den Weg l√§uft? Oder wenn er nicht wei√ü, was ein ‚ÄěFah¬≠nen¬≠jun¬≠kie‚Äú ist?

Die HVA war sei¬≠ner¬≠zeit wahr¬≠schein¬≠lich einer der ope¬≠ra¬≠tiv bes¬≠ten Geheim¬≠diens¬≠te der Welt. Die Vor¬≠stel¬≠lung, sie h√§t¬≠ten ein der¬≠art wind¬≠schie¬≠fes Pro¬≠jekt in die Welt gesetzt, f√ľr das in Wirk¬≠lich¬≠keit monate‚ÄĎ, ja jah¬≠re¬≠lan¬≠ge Vor¬≠be¬≠rei¬≠tung erfor¬≠der¬≠lich gewe¬≠sen w√§re, belei¬≠digt mei¬≠ne Intel¬≠li¬≠genz. Ich wer¬≠de nicht ger¬≠ne beleidigt.

Lei¬≠der wird dadurch auch eine mei¬≠ner Haupt-Aver¬≠sio¬≠nen gegen deut¬≠sche Pro¬≠duk¬≠tio¬≠nen best√§¬≠tigt, dass sie n√§m¬≠lich in der Regel nach dem Prin¬≠zip ‚ÄěWir¬≠kung vor Logik‚Äú vor¬≠ge¬≠hen. Wir haben hier eine tol¬≠le poten¬≠zi¬≠el¬≠le Wir¬≠kung ‚Äď √ľber¬≠zeug¬≠ter DDR-Hei¬≠ni wird ins kal¬≠te BRD-Was¬≠ser gesto¬≠√üen ‚Äď, der lei¬≠der jede inne¬≠re Logik abgeht. So auch bei klei¬≠nen Details: War¬≠um etwa ver¬≠schwin¬≠det unser Held w√§h¬≠rend des ‚ÄěHei¬≠de¬≠r√∂s¬≠leins‚Äú in das Haus des Gene¬≠rals, um sei¬≠ne Freun¬≠din in der DDR anzu¬≠ru¬≠fen? Er war vor¬≠her zwei Mal ‚Äěin der Stadt‚Äú, um Ziga¬≠ret¬≠ten und Grill¬≠koh¬≠le zu holen, da h√§t¬≠te er doch locker mal kurz eine der Tele¬≠fon¬≠zel¬≠len benut¬≠zen k√∂n¬≠nen, die damals an jeder Stra¬≠√üen¬≠ecke her¬≠um¬≠stan¬≠den. Nat√ľr¬≠lich, man woll¬≠te eine span¬≠nen¬≠de Sze¬≠ne schaf¬≠fen, aber sie ergibt sich eben nicht orga¬≠nisch aus der Geschich¬≠te und funk¬≠tio¬≠niert des¬≠we¬≠gen auch nicht so rich¬≠tig. Ich mag lie¬≠ber Wir¬≠kung und Logik.

Und die Zeit¬≠de¬≠tails? Ich wei√ü nicht, die¬≠se auf¬≠ge¬≠setz¬≠te Kalt¬≠schn√§u¬≠zig¬≠keit beim Reden, hin¬≠ter der noch die bie¬≠de¬≠re Mit¬≠tel¬≠schichts¬≠kind¬≠heit auf¬≠blitzt, das kam doch erst in den 90ern auf? Und, mit Ver¬≠laub, wenn man sei¬≠ner¬≠zeit frie¬≠dens¬≠be¬≠wegt, links¬≠ra¬≠di¬≠kal oder Sann¬≠ya¬≠sin war, gleich¬≠zei¬≠tig aber aus einer sehr kon¬≠ser¬≠va¬≠ti¬≠ven Fami¬≠lie kam, war man in der Regel heil¬≠los mit sei¬≠nen Eltern zer¬≠strit¬≠ten und h√§t¬≠te ums Ver¬≠re¬≠cken nicht an irgend¬≠wel¬≠chen lang¬≠wei¬≠li¬≠gen Grill¬≠fes¬≠ten mit Vatis Mili¬≠t√§r¬≠kum¬≠pels teil¬≠ge¬≠nom¬≠men, um dort klas¬≠si¬≠sche Lie¬≠der zum Bes¬≠ten zu geben. Die¬≠ses ‚Äěalles geht, weil alles schei√ü¬≠egal ist‚Äú, hat sich auch erst in den 90ern breit¬≠ge¬≠macht, 1983 gab es noch gl√ľ¬≠hen¬≠de √úber¬≠zeu¬≠gun¬≠gen und hef¬≠ti¬≠gen Streit.

Und, und, und. Nena in der Bun¬≠des¬≠wehr¬≠kan¬≠ti¬≠ne ging gar nicht, da wur¬≠de √ľber¬≠haupt kei¬≠ne Musik gespielt. Man sag¬≠te noch nicht ‚ÄěClub‚Äú, son¬≠dern ‚ÄěDis¬≠co‚Äú, ‚ÄěDis¬≠se‚Äú oder der¬≠glei¬≠chen. Man sag¬≠te auch nicht ‚Äěschwar¬≠ze Musik‚Äú. Und bei die¬≠sem Anlass dann gleich mei¬≠ne n√§chs¬≠te Haupt-Aver¬≠si¬≠on: dass man sei¬≠ne eige¬≠nen Figu¬≠ren nicht respek¬≠tiert. Auf die Bemer¬≠kung mit der schwar¬≠zen Musik f√§llt dem Ober¬≠leut¬≠nant irgend¬≠ei¬≠ne Geschich¬≠te mit einer ‚Äěkuba¬≠ni¬≠schen Dele¬≠ga¬≠ti¬≠on‚Äú ein, was er dann auf erstaun¬≠te Nach¬≠fra¬≠ge mit Her¬≠um¬≠ge¬≠stot¬≠ter √ľber einen Club mit Namen ‚ÄěKuba‚Äú in Braun¬≠schweig her¬≠un¬≠ter¬≠spielt. Die ande¬≠ren schlu¬≠cken das, ohne miss¬≠trau¬≠isch zu wer¬≠den. Also ehr¬≠lich ‚Äď Leu¬≠ten, die der¬≠art bl√∂d sind, m√∂ch¬≠te ich nicht wei¬≠ter zugu¬≠cken m√ľssen.

Wir haben dann auch das Expe¬≠ri¬≠ment in der ers¬≠ten Wer¬≠be¬≠pau¬≠se abge¬≠bro¬≠chen und wer¬≠den uns wie¬≠der dem Bin¬≠ge-Viewing von Home¬≠land zuwen¬≠den. Ich freue mich √ľber die gespar¬≠te Zeit und wer¬≠de mich auch wei¬≠ter¬≠hin an die Hom√∂o¬≠pa¬≠thie halten.