Von allen Nar¬≠re¬≠tei¬≠en, die einem der¬≠zeit um die Ohren gehau¬≠en wer¬≠den, ist die abson¬≠der¬≠lichs¬≠te die neu¬≠er¬≠dings des √Ėfte¬≠ren ge√§u¬≠√üer¬≠te Ansicht, die Ost¬≠preu¬≠√üen, Schle¬≠si¬≠er und Pom¬≠mern sei¬≠en in den Jah¬≠ren nach dem Zwei¬≠ten Welt¬≠krieg nach Deutsch¬≠land ¬Ľein¬≠ge¬≠wan¬≠dert¬ę, und man m√∂ge doch dies nicht ver¬≠ges¬≠sen, wenn man die heu¬≠ti¬≠gen ¬ĽEin¬≠wan¬≠de¬≠rer¬ę betrach¬≠te. Die Mei¬≠nung hat sich schon so weit durch¬≠ge¬≠setzt, dass sie teil¬≠wei¬≠se nur noch ganz bei¬≠l√§u¬≠fig ge√§u¬≠√üert wird, so etwa in der FAS vom letz¬≠ten Wochen¬≠en¬≠de in einem Por¬≠tr√§t des baden-w√ľrt¬≠tem¬≠ber¬≠gi¬≠schen Minis¬≠ter¬≠pr√§¬≠si¬≠den¬≠ten Kret¬≠sch¬≠mann, des¬≠sen Eltern nach dem Krieg dort ¬Ľaus Ost¬≠preu¬≠√üen ein¬≠ge¬≠wan¬≠dert¬ę seien.

Ich habe dann jedes Mal das Gef√ľhl, man w√ľr¬≠de auf das Grab mei¬≠ner Mut¬≠ter spu¬≠cken, die 1947 durch¬≠aus gegen ihren Wil¬≠len in einen G√ľter¬≠wag¬≠gon stei¬≠gen muss¬≠te, um den Land¬≠strich zu ver¬≠las¬≠sen, in dem sie gebo¬≠ren und auf¬≠ge¬≠wach¬≠sen war. Nein, das war kei¬≠ne ¬ĽEin¬≠wan¬≠de¬≠rung¬ę. Man wan¬≠dert weder aus noch ein, wenn man aus einem Lan¬≠des¬≠teil in einen ande¬≠ren zwangs¬≠um¬≠ge¬≠sie¬≠delt wird oder dort lan¬≠det, weil man vor der Roten Armee geflo¬≠hen ist.

Die Ver¬≠trei¬≠bung der Deut¬≠schen aus dem Osten war eine Stra¬≠fe f√ľr die Ver¬≠bre¬≠chen, die die Deut¬≠schen im Krieg began¬≠gen hat¬≠ten. Die Stra¬≠fe war viel¬≠leicht unge¬≠recht, weil nur ein Teil der Deut¬≠schen davon getrof¬≠fen wur¬≠de und auch sol¬≠che, die gar nichts mit den Nazis zu tun gehabt hat¬≠ten, aber es war letz¬≠ten Endes eine ange¬≠sichts der Gr√∂¬≠√üe der Ver¬≠bre¬≠chen gerecht¬≠fer¬≠tig¬≠te Stra¬≠fe, und als sol¬≠che ist sie zu akzep¬≠tie¬≠ren. Nur soll man jetzt bit¬≠te nicht anfan¬≠gen, sich in die Tasche zu l√ľgen und das mit Begrif¬≠fen zu ver¬≠harm¬≠lo¬≠sen, die Frei¬≠wil¬≠lig¬≠keit und Eigen¬≠in¬≠itia¬≠ti¬≠ve sug¬≠ge¬≠rie¬≠ren, oder gar mei¬≠nen, damals sei¬≠en Men¬≠schen aus ande¬≠ren L√§n¬≠dern ¬Ľzu uns¬ę gekom¬≠men, die es dort nicht mehr aus¬≠ge¬≠hal¬≠ten h√§tten.