Das Buch selbst bereitet sich in der Druckerei noch ein wenig auf die kommenden Anstrengungen vor (aktueller Liefertermin des Verlags: 13. Juni). In der Zwischenzeit gibt es in der Juni/Juli-Ausgabe des »Bücher-Magazins« die erste Rezension. Meike Dannenberg schreibt u. a.:

Bernd Ohm […] bewegt sich als studierter Historiker in der Zeit, als sei er dabei gewesen. Nonchalant mischt er Zeitgenossen mit fiktiven Figuren, die zum Teil auch reale Vorbilder haben, und verschiedene Interessengruppen des Kalten Krieges miteinander. Besonders charmant sind die Beschreibungen der damaligen Begebenheiten, von Ferngesprächen in der Postfiliale über den Norddeutschen, der das erste Mal die italienische Küste bereist, bis zum internationalen Waffenhandel quasi aus dem Kofferraum heraus.

Dem habe ich eigentlich nichts hinzuzufügen … Näheres dann ab Juni im Magazin selbst!