W√§h¬≠rend im Netz hef¬≠tig gestrit¬≠ten wird, ob der vor¬≠ges¬≠tern ver¬≠stor¬≠be¬≠ne M√°xi¬≠mo L√≠der der letz¬≠te der roman¬≠ti¬≠schen Revo¬≠lu¬≠tio¬≠n√§¬≠re war oder ein fie¬≠ser Tyrann, der die Mei¬≠nungs¬≠frei¬≠heit unter¬≠dr√ľck¬≠te, Schwu¬≠le und Chris¬≠ten in Kon¬≠zen¬≠tra¬≠ti¬≠ons¬≠la¬≠ger pferch¬≠te und sich poli¬≠ti¬≠scher Geg¬≠ner durch den Ein¬≠satz von Erschie¬≠√üungs¬≠kom¬≠man¬≠dos ent¬≠le¬≠dig¬≠te, soll¬≠te man nicht ver¬≠ges¬≠sen, dass gro¬≠√üe Tei¬≠le der Welt, h√§t¬≠te er sei¬≠nen Wil¬≠len durch¬≠ge¬≠setzt, seit 1962 ver¬≠mut¬≠lich eine ato¬≠mar ver¬≠strahl¬≠te W√ľs¬≠te w√§ren.

Damals hat¬≠te die Sowjet¬≠uni¬≠on, wie all¬≠ge¬≠mein bekannt ist, heim¬≠lich begon¬≠nen, nuklea¬≠re Mit¬≠tel¬≠stre¬≠cken¬≠ra¬≠ke¬≠ten auf der Kari¬≠bik¬≠in¬≠sel zu sta¬≠tio¬≠nie¬≠ren. Das war in gewis¬≠ser Wei¬≠se ver¬≠st√§nd¬≠lich, schlie√ü¬≠lich hat¬≠ten die USA sei¬≠ner¬≠zeit √§hn¬≠li¬≠che Waf¬≠fen¬≠sys¬≠te¬≠me in der T√ľr¬≠kei auf¬≠ge¬≠stellt, und Chruscht¬≠schow woll¬≠te im Prin¬≠zip nichts wei¬≠ter als das stra¬≠te¬≠gi¬≠sche Gleich¬≠ge¬≠wicht wie¬≠der¬≠her¬≠stel¬≠len. Auch von kuba¬≠ni¬≠scher Sei¬≠te aus gese¬≠hen √ľber¬≠wo¬≠gen die Vor¬≠tei¬≠le, hat¬≠te es doch im Vor¬≠jahr die geschei¬≠ter¬≠te Inva¬≠si¬≠on in der Schwei¬≠ne¬≠bucht gege¬≠ben, und die Sta¬≠tio¬≠nie¬≠rung von Atom¬≠waf¬≠fen schien eine wirk¬≠sa¬≠me Abschre¬≠ckung gegen wei¬≠te¬≠re der¬≠ar¬≠ti¬≠ge Ver¬≠su¬≠che von Sei¬≠ten der USA zu bieten.

Nat√ľr¬≠lich flog die Sache auf. Die Ame¬≠ri¬≠ka¬≠ner ent¬≠deck¬≠ten die Rake¬≠ten¬≠stel¬≠lun¬≠gen auf U2-Spio¬≠na¬≠ge¬≠fl√ľ¬≠gen und reagier¬≠ten mit einer See¬≠blo¬≠cka¬≠de Kubas, die wie¬≠der¬≠um zur gra¬≠vie¬≠rends¬≠ten Kri¬≠se des gesam¬≠ten Kal¬≠ten Krie¬≠ges f√ľhr¬≠te. Meh¬≠re¬≠re Tage lang war nicht klar, ob die USA eine mili¬≠t√§¬≠ri¬≠sche Inva¬≠si¬≠on der Insel begin¬≠nen w√ľr¬≠den, und auch die sowje¬≠ti¬≠sche F√ľh¬≠rung lie√ü zun√§chst die Schif¬≠fe mit Mili¬≠t√§r¬≠aus¬≠r√ľs¬≠tung, die noch auf dem Weg nach Kuba waren, wei¬≠ter Kurs auf die Insel hal¬≠ten. Heu¬≠te wis¬≠sen wir, dass eine sol¬≠che Inva¬≠si¬≠on von Tei¬≠len der ame¬≠ri¬≠ka¬≠ni¬≠schen Regie¬≠rung und des Mili¬≠t√§rs gefor¬≠dert und nur durch Ken¬≠ne¬≠dys Beson¬≠nen¬≠heit ver¬≠hin¬≠dert wur¬≠de. Wir wis¬≠sen auch, dass es in die¬≠ser extrem ange¬≠spann¬≠ten Lage min¬≠des¬≠tens zwei¬≠mal aus Ver¬≠se¬≠hen bei¬≠na¬≠he zu einem Atom¬≠krieg gekom¬≠men w√§re: Ein sowje¬≠ti¬≠sches U‚ÄĎBoot ohne Funk¬≠kon¬≠takt mit der Ein¬≠satz¬≠lei¬≠tung wur¬≠de durch ame¬≠ri¬≠ka¬≠ni¬≠sche √úbungs-Was¬≠ser¬≠bom¬≠ben zum Auf¬≠tau¬≠chen gezwun¬≠gen, und zwei der drei ver¬≠ant¬≠wort¬≠li¬≠chen Offi¬≠zie¬≠re waren daf√ľr, den an Bord befind¬≠li¬≠chen Atom¬≠tor¬≠pe¬≠do los¬≠zu¬≠schi¬≠cken; nur der Flot¬≠til¬≠len¬≠kom¬≠man¬≠dant Was¬≠si¬≠li Alex¬≠an¬≠d¬≠ro¬≠witsch Archip¬≠ow (ein Held der Mensch¬≠heit, um mal pathe¬≠tisch zu wer¬≠den) ver¬≠hin¬≠der¬≠te dies. Unbe¬≠st√§¬≠tig¬≠ten Zeu¬≠gen¬≠aus¬≠sa¬≠gen zufol¬≠ge gab es zu glei¬≠chen Zeit in einer ame¬≠ri¬≠ka¬≠ni¬≠schen Rake¬≠ten¬≠stel¬≠lung auf Oki¬≠na¬≠wa einen Fehl¬≠alarm, der fast zum Start der dor¬≠ti¬≠gen Rake¬≠ten gef√ľhrt h√§tte.

In die¬≠ser Lage bewies Coman¬≠dan¬≠te Cas¬≠tro, dass er cojo¬≠nes in der Gr√∂¬≠√üe min¬≠des¬≠tens der Sier¬≠ra Maes¬≠tra hat¬≠te: In einem Tele¬≠gramm an Chruscht¬≠schow vom 26. Okto¬≠ber for¬≠der¬≠te er die Sowjet¬≠uni¬≠on (ziem¬≠lich ver¬≠klau¬≠su¬≠liert, aber doch deut¬≠lich erkenn¬≠bar) auf, die bef√ľrch¬≠te¬≠te US-Inva¬≠si¬≠on Kubas mit einem ato¬≠ma¬≠ren Erst¬≠schlag zu beant¬≠wor¬≠ten: ¬ĽPor dura y ter¬≠ri¬≠ble que sea la solu¬≠ci√≥n, no hab¬≠r√≠a otra.¬ę ‚Äď ¬ĽSo hart und schreck¬≠lich die L√∂sung w√§re, es g√§be kei¬≠ne ande¬≠re.¬ę (Quel¬≠le) Womit er sich durch¬≠aus im Ein¬≠klang mit vie¬≠len wei¬≠te¬≠ren Kuba¬≠nern und Mit¬≠re¬≠vo¬≠lu¬≠tio¬≠n√§¬≠ren wis¬≠sen konnte:

In den Stra¬≠√üen von Havan¬≠na skan¬≠dier¬≠ten begeis¬≠ter¬≠te Men¬≠schen: ¬ĽQue ven¬≠gan! Que ven¬≠gan!¬ę ‚ÄĒ ¬ĽSol¬≠len sie doch kom¬≠men! Sol¬≠len sie doch kom¬≠men!¬ę Und Che Gue¬≠va¬≠ra schrieb genau¬≠so berauscht: ¬ĽEs ist das fie¬≠be¬≠rerre¬≠gen¬≠de Bei¬≠spiel eines Vol¬≠kes, das bereit ist, sich im Atom¬≠krieg zu opfern, damit noch sei¬≠ne Asche als Zement die¬≠ne f√ľr eine neue Gesell¬≠schaft ‚Ķ Wor¬≠an wir fest¬≠hal¬≠ten ist, dass wir auf dem Weg der Befrei¬≠ung blei¬≠ben m√ľs¬≠sen, selbst wenn er durch einen Atom¬≠krieg Mil¬≠lio¬≠nen Opfer kos¬≠tet, weil wir im Kampf auf Leben und Tod zwi¬≠schen zwei Sys¬≠te¬≠men nichts ande¬≠res den¬≠ken k√∂n¬≠nen als den end¬≠g√ľl¬≠ti¬≠gen Sieg des Sozia¬≠lis¬≠mus oder den R√ľck¬≠schritt durch den ato¬≠ma¬≠ren Sieg der impe¬≠ria¬≠lis¬≠ti¬≠schen Aggres¬≠si¬≠on.¬ę (Hoff¬≠mann, Bert: Kuba, M√ľn¬≠chen 2002, S. 77)

Dazu ist es Gott sei Dank nicht gekom¬≠men. Die Rus¬≠sen lieb¬≠ten, wie es in dem schmal¬≠zi¬≠gen Schla¬≠ger von Sting hei√üt, ihre Kin¬≠der offen¬≠bar genau¬≠so wie wir und lie¬≠√üen sich hin¬≠ter dem R√ľcken Cas¬≠tros auf einen Kuh¬≠han¬≠del mit den Ame¬≠ri¬≠ka¬≠nern ein, dem¬≠zu¬≠fol¬≠ge die Rake¬≠ten aus Kuba wie¬≠der abge¬≠zo¬≠gen wur¬≠den, w√§h¬≠rend Ken¬≠ne¬≠dy z√§h¬≠ne¬≠knir¬≠schend das dor¬≠ti¬≠ge kom¬≠mu¬≠nis¬≠ti¬≠sche Regime akzep¬≠tier¬≠te und schlie√ü¬≠lich etwas sp√§¬≠ter auch die ame¬≠ri¬≠ka¬≠ni¬≠schen Titan-Rake¬≠ten aus der T√ľr¬≠kei klamm¬≠heim¬≠lich ver¬≠schwin¬≠den lie√ü.

Was, wenn Chruscht¬≠schow nicht nach¬≠ge¬≠ge¬≠ben h√§t¬≠te? Irgend¬≠wann h√§t¬≠te sich Ken¬≠ne¬≠dy nicht mehr gegen die Fal¬≠ken im eige¬≠nen Lager durch¬≠set¬≠zen k√∂n¬≠nen, und eine Inva¬≠si¬≠on Kubas w√§re unum¬≠g√§ng¬≠lich gewor¬≠den. Ein sowje¬≠ti¬≠scher Erst¬≠schlag (damals stan¬≠den 300 rus¬≠si¬≠sche Spreng¬≠k√∂p¬≠fe gegen 5000 ame¬≠ri¬≠ka¬≠ni¬≠sche) h√§t¬≠te gro¬≠√üe Ver¬≠w√ľs¬≠tun¬≠gen ange¬≠rich¬≠tet, aber die USA h√§t¬≠ten zwei¬≠fel¬≠los noch gen√ľ¬≠gend Feu¬≠er¬≠kraft gehabt, um alles zwi¬≠schen Ost-Ber¬≠lin und Wla¬≠di¬≠wos¬≠tok (und alles zwi¬≠schen Havan¬≠na und Sant¬≠ia¬≠go de Cuba eben¬≠so) in eine ato¬≠mar ver¬≠seuch¬≠te W√ľs¬≠te zu ver¬≠wan¬≠deln. Ob die √úber¬≠le¬≠ben¬≠den sich dem Sozia¬≠lis¬≠mus zuge¬≠wandt h√§t¬≠ten, wis¬≠sen wir nicht, aber es kann uns auch egal sein, weil es uns mit hoher Wahr¬≠schein¬≠lich¬≠keit gar nicht geben w√ľrde.

In die¬≠sem Sin¬≠ne: M√∂ge er in Frie¬≠den ruhen! (Mit Beto¬≠nung auf ¬Ľruhen¬ę ‚Ķ)